Garten Eden #2

Garten Eden #2

Die 5 Künstler nutzen Container und Gartenterrain als Labor für die Schaffung eines fiktiven Garten Edens. Visuelle, akustische, sensorische, biologische und temporäre Aspekte des Arbeitsumfelds werden durch verschiedene künstlerische und wissenschaftliche Methoden erforscht. Im weiteren Verlauf der Arbeit verändern die Künstler und Wissenschaftler in Form von Installationen die Parameter der genannten Aspekte. Mikrokosmische Elemente und Lebensformen werden auf makrokosmischen Maßstab gebracht, unhörbare akustische Signal werden in hörbare bereiche transponiert und interagieren mit unveränderten Signalen des Umfelds. Beschleunigungen und Entschleunigungen von Bewegungen im Raum und visuelle Verschiebungen eröffnen neue Betrachtungsmöglichkeiten. Die künstlerische Arbeit ermöglicht so einen Einblick auf eine Genesis die schon immer da war nur nicht wahrgenommen werden konnte.
Nicht ausgeschlossen von den Untersuchungen sind die anwesenden Künstler/Wissenschaftler selbst. Gegenseitige Beobachtungen werden reflektiert und verschmelzen mit tatsächlichen Elementen der Genesis zu einem fiktiven Garten Eden.

Garten Eden #2

michael cieslak
christoph rothmeier
nadir al badri
shingo yoshida
pierre-laurent cassiere
und Gäste…

Garten Eden #2

www.garteneden2.de/
www.christophrothmeier.de/eden2

Garten Eden #2

soundsyt.JPG

nautilus.JPG

nahrboden.JPG

No Comment